Karte Shongololo Good Hope


gelbquadrat3
Luxuriöse Schlafwagen
gelbquadrat3
Eigene Safari-Fahrzeuge
gelbquadrat3Exzellente Cuisine
gelbquadrat3Viele Exkursionen

Eisenbahnreise 'Good Hope': Im Shongololo Luxuszug von Johannesburg nach Kapstadt

15-tägige Reise im Luxuszug durch Südafrika. Während der Zug gemächlich das Land durchquert, genießen die Gäste die bemerkenswerte Vielfalt der Landschaften, die endlosen Weiten des Karoo Binnenhochlands, die Berge des Escarpments und die herrlichen Küstenregionen im Zululand und am Kap. Die afrikanische Tierwelt erlebt man im Kruger Park und im Umfolozi Wildreservat. Und natürlich bekommt man auch Einblick in die vielfältigen Kulturen und Lebensweisen, welche die „Regenbogen Nation” zu bieten hat. Der Zug führt eigene Safarifahrzeuge und Kleinbusse mit sich. So kann man täglich an verschiedenen Exkursionen und Pirschfahrten teilnehmen.

Highlights auf dieser Reise:

  • Panorama Route in Mpumalanga
  • Kruger National Park
  • Swaziland
  • Zululand und St. Lucia Wetlands
  • Drakensberg Hochland
  • Karoo
  • Garden Route
  • Kapstadt
Preise & Eckdaten
 Dauer: 15 Tage  
 Reisepreis PP: ab €5400  
  EZ-Zuschlag: ab €2700  
 Vorab Tag: ab €95
Teilnehmer: max 72
Reisetermine:  s.unten
 Beste Monate: 01 bis 12

Diese Reise ist auch in der Gegenrichtung verfügbar (Start in Kapstadt). Termine untenstehend.

Vortag: Johannesburg (F/A)

---

joburg kDie Reise beginnt in Johannesburg. Optionales Tourprogramm bereits am Vortag.

Es empfiehlt sich, bereits am Vortag anzureisen. So hat man die Gelegenheit, sich an Bord des Zuges im gebuchten Abteil einzurichten, sich zu akklimatisieren und nach der langen Anreise ein wenig auszuruhen. Sie werden am Oliver Tambo International Airport in Johannesburg begrüßt und dann zum Shongololo Express gefahren, der über Nacht im Boksburg East Yard steht. Der Vortag an Bord des Zuges beinhaltet Abendessen, Übernachtung und Frühstück. Am Abend erläutern die Reiseleiter den Shongololo Zug und das Reiseprogramm.

Mögliche Sonderausflüge: 1. "Die Wiege der Menschheit" (Im Maropeng Besucher Zentrum bekommt man auf unterhaltsame Weise Einblicke in die Frühgeschichte des Menschen). 2. Lesedi Cultural Village (Einblick in die Kulturen der großen Stämme Südafrikas). 3. Gold Reef City & Apartheid Museum. 4. East Rand Mall oder Emperors Palace

Shongololo ExpressDer Shongololo Express "Good Hope" - großes Eisenbahn Abenteuer im südlichen Afrika. Das Wort "Shongololo" bedeutet "Tausendfüßler".
Tag 1: Pretoria und Johannesburg (F/A)

---

pretoria kDas Union Building in Pretoria, Sitz der südafrikanischen Regierung. Auch eine Township Tour ist an Tag 1 möglich.

Wenn Sie erst heute in Johannesburg ankommen: Transfer vom OR Tambo International Airport zum Shongololo Express.

Ausflug (inbegriffen): Sofern Sie vor 8 Uhr in Johannesburg eintreffen, können Sie an einer Township Tour durch Soweto teilnehmen, kombiniert mit einer Stadtrundfahrt durch Pretoria.

Der Zug fährt über Nacht nach Nelspruit.



Abteil EmeraldHöchster Luxus erwartet den Gast im geräumigen, klimatisierten "Emerald Cabin" Schlafabteil, mit breitem Doppelbett, eigenem Bad/WC und Wohnbereich.
Tag 2: Panoramaroute in Mpumalanga (F/A)

---

blyde kSpektakulär ist die Aussicht am Blyde River Canyon. In der Ferne liegt das Lowveld 1000 Meter tiefer.

Die Panorama Route gehört zu den schönsten Reisezielen in Südafrika. Die Route führt über die zerklüfteten Höhenzüge der Drakensberge von Mpumalanga. Hier am nordöstlichen Teil der grossen Randstufe fällt das Inlandsplateau, das Highveld, abrupt und steil ab. Dem Besucher eröffnen sich phantastische Ausblicke auf die etwa 1000 Meter tiefer gelegenen Ebenen des Lowveld.

Ganztägiger Ausflug (inbegriffen): 1. Wir besuchen das Goldgräber Dorf Pilgrim’s Rest. Weiterfahrt zum berühmten Blyde River Canyon. Die gigantische Schlucht ist 26 km lang und 800 Meter tief. Anschließend besuchen wir weitere landschaftliche Höhepunkte der Panorama Route.

Die Gäste kehren zum Shongololo Express in Nelspruit zurück. Der Zug fährt über Nacht nach Malelane.

Gold AbteilEin "Gold Cabin" Abteil, etwas kleiner und ohne Klimaanlage.Edles Mahagoni Holz sorgt in allen Abteilen für eine überaus gemütliche Atmosphäre.
Tag 3: Kruger National Park (F/A)

---

leopardskruger kPirschfahrten durch den grandiosen Kruger National Park gehören natürlich dazu.

Im Krüger Nationalpark lernen Sie Afrikas Tierwelt kennen. Der 2 Millionen Hektar große Nationalpark ist mit seiner Fauna- und Floravielfalt, wie auch mit seinem fortschrittlichen Umwelt-Management, weltführend. Im Krüger Nationalpark sind 336 Baumarten, 49 Fischarten, 34 verschiedene Arten von Amphibien, 114 Reptilien-, 507 Vogel- und 147 Säugetierarten beheimatet.

Ganztägiger Ausflug (inbegriffen): Ganztägige Pirschfahrt im klimatisierten Shongololo Safaribus durch den Kruger Nationalpark.

Rückfahrt zum Zug nach Malelane und Fahrt nach Mpaka, wo Sie die Nacht verbringen.

Einzel AbteilFür Alleinreisende stehen Single Cabins zur Verfügung.
Tag 4: Swaziland (F/A)

---

swaziland kDurch die zauberhaften Berglandschaften im Königreich Swaziland.

Dieser Tag in Swasiland macht Sie mit dem Alltag in Afrikas kleinstem Königreich bekannt. Es erstreckt sich über ein Gebiet von nur 17000 Quadratkilometern und ist damit eines der kleinsten Länder auf dem Kontinent.

Ganztägiger Ausflug (inbegriffen): Die Fahrt mit den Shongololo Bussen bietet herrliche Aussichten auf die Berglandschaften Swazilands. Auf den lebhaften Swasimärkten haben Sie eine reiche Auswahl an Kunsthandwerk, Holzschnitzereien, farbigen Textilien und hervorragend geflochtenen Korbwaren. Ebenso besuchen wir eine Kerzenfabrik und eine Glasmanufaktur.

Der Zug fährt nach Hluhluwe.

speisewagen kDer Restaurant Wagen ist selbstverständlich klimatisiert.
Tag 5: Zululand (F/A)

---

rhinomotherbaby kBreitmaul Nashörner im Umfolozi Game Reserve, KwaZulu-Natal. Das Wildreservat beheimatet beträchtliche Nashorn Bestände.

Die Provinz KwaZulu-Natal im Südosten Südafrikas kann mit mehreren großen Wildreservaten mit beträchtlichen Wildbeständen aufwarten. Herausragend ist das Hluhluwe-Umfolozi Game Reserve. Es ist berühmt für seine großen Nashorn Populationen (Breitmaul- und Spitzmaul-Nashörner). Natürlich kann man hier auch Löwen, Leoparden, Elefanten und Büffel, Gnus und viele weitere Tierarten beobachten.

Ganztägiger Ausflug (inbegriffen): Am frühen Morgen verlassen die Gäste den Zug und fahren mit den Shongololo Bussen in den Hluhluwe-Umfolozi Nationalpark. Ganztägige Pirschfahrt.

Die Gäste treffen wieder auf den Zug, der über Nacht nach Empangeni fährt.

Bewirtung im ShongololoServiert wird internationale Cuisine mit afrikanischer Note.
Tag 6: St.Lucia (F/A)

---

zuludancers kFlusspferde in der Lagune von St.Lucia

Der iSimangaliso Wetland Park umfasst eine Fläche von 328 000 Hektar und schützt verschiedene einzigartige Biotope - Lagunen, Reet- und Papyrus-Sümpfe, Mangoven und Sumpfwälder, verschiedene Arten von Bushveld und Savannen, subtropischer Küstenwald, Dünen und Sandstrände sowie die vorgelagerten Korallenriffe. Seit 1999 zum Weltnaturerbe erklärt.

Ausflug (inbegriffen): Besuch des iSimangaliso Wetland Parks in St. Lucia. Fahrt zurück zum Zug.

Die Gäste kehren zum Zug zurück. Der Zug fährt über Nacht nach Durban.

Lounge WagenAußer den 9 Schlafwagen und dem Restaurant Wagen gibt es einen Lounge Wagen....
Tag 7: Durban (F/A)

---

durbanday kDie Skyline von Durban mit der "Golden Mile".

Die Hafenstadt Durban - eThekwini in der Sprache der Zulu - ist zweitgrößte Stadt Südafrikas und wichtigster Hafen. Die kosmopolitsche Metropole am Indischen Ozean - ein bisschen Afrika, ein bisschen Orient und ein bisschen Europa - zählt rund drei Millionen Einwohner. Durban ist mit seinem Reichtum an Hindi-, Sufi- und Moslemstätten das Zentrum indischer Kultur in Südafrika.

Ausflug (inbegriffen): Stadtrundfahrt inklusive „Goldene Meile” und dem Indischen Markt. Danach Besuch des kulturellen Dorfes PheZulu Safari Village, wo Sie die afrikanische Kultur näher kennenlernen. Anschließend werden Sie zum Meereserlebnispark „uShaka Marine World“ gebracht, wo Sie zu Mittag essen und den Nachmittag verbringen können (Eintrittsgelder und Kosten für Mahlzeiten auf eigene Rechnung). Später werden Sie an einem vereinbarten Treffpunkt wieder abgeholt.

Rückfahrt zum Zug, der nach Ladysmith weiterfährt.

Smoking Lounge im Shongololo...mit einem Raucher Bereich (Smoking Lounge)
Tag 8: Battlefields (F/M/A)

---

drakensberg kLadysmith in KwaZulu-Natal.

Heute erfahren Sie Interessantes über die dramatische Kolonialgeschichte Südafrikas in der Region Battlefields.

Ausflug (inbegriffen): Bei einem Besuch des Belagerungsmuseums, dem sogenannten „Siegesmuseum“ sowie einiger bekannter Schlachtfelder wie dem Spionkop, erhalten Sie einen Einblick in den Verlauf des Anglo-Buren Krieges. Ein weiteres Highlight ist „Wagon Hill“, wo die Buren und Briten gleichermaßen große Verluste hinnehmen mussten. Das Schlachtfeld erklärte man 1938 schließlich zu einem Nationaldenkmal. Hier erhalten Sie außerdem einen Einblick in die Jugendzeit von Winston Churchill und Ghandi.

Die Gäste treffen bei Ladysmith auf den Zug und fahren über Nacht nach Bloemfontein.

Bus VerladungDer Clou des Shongololo Express: Der Zug führt eigene klimatisierte Kleinbusse mit, die für die diversen Ausflüge verwendet werden.
Tag 9: Bloemfontein (F/A)

---

kimberley kAbendliche Stimmung an der Loch Logan Waterfront.

Bloemfontein, "Stadt der Rosen", liegt im Zentrum des Karoo Binnenhochlands. Die Stadt ist Sitz von Südafrikas obersten Gerichten.

Ausflug (inbegriffen): Stadtrundfahrt. Besuch des Anglo-Boer War und des Oliewenhuis Art Museums . Mittagessen (auf eigene Rechnung) an der Loch Logan Waterfront. Am Nachmittag geht es zum Naval Hill, der Ihnen herrliche Ausblicke der Stadt präsentiert. Anschließend besuchen Sie ein Museum der afrikanischen Kunst. Sie können sich im Garten entspannen, bevor es zurück zum Zug geht.

Der Zug fährt über Nacht nach Kimberley.

ausflugswaziland kAusflug in die Berge von Swaziland.
Tag 10: Kimberley (F/A)

---

weinfarm2 k"Big Hole" in Kimberley.

Als Hauptstadt der Provinz Northern Capes ist Kimberley bekannt für die Entdeckung von Diamanten im Jahre 1867. Im Laufe der Jahre zog es immer mehr Menschen in diese Region und es wurde fieberhaft nach Diamanten gegraben. Der Erdhügel, der die ersten Funde enthalten hatte, war schnell abgetragen, und bald musste man Schächte in die Tiefe treiben. So entstand im Laufe der Jahre das grösste je von Menschenhand geschaffene Loch der Welt.

Ganztägiger Ausflug (inbegriffen): Besuch des Big Hole Diamond Mine Museums und anschließende Lunch Pause in einem der Restaurants in der Stadt (auf eigene Kosten). Nachmittags gehen Sie in die Humphreys Art Gallery und in das McGregor House Museum.

Der Zug fährt von Kimberley nach Graaff-Reinet.

Zug mit Safari FahrzeugenDer Shongololo Express überquert die Berge des Escarpment.

Tag 11: Graaff-Reinet (F/M/A)

---

weinfarm2 kSchmuckes historisches Viertel in Graaff-Reinet.

Das beschauliche Karoo Städtchen Graaff-Reinet ist mit seinen über 200 denkmalgeschützten Gebäuden einer der am besten erhaltenen historischen Orte Südafrikas.

Ausflug (inbegriffen): Geführte Tour durch Graaff Reinet mit zahlreichen Museen und Gallerien.


Heute geht es mit dem Zug Richtung Oudtshoorn.

smokinglounge kDer Shongololo Express "Good Hope" fährt in beide Richtungen: von Johannesburg nach Kapstadt und zurück.

Tag 12: Oudtshoorn und Cango Caves (F/A)

---

drakensberg kStraußenvögel auf einer Farm in Oudtshoorn.

Oudtshoorn liegt in der Kleinen Karoo und ist das Zentrum der südafrikanischen Straußenzucht. Einst waren Straußenfedern in Europa begehrte Modeartikel. Die reichen "Federbarone" konnten sich traumhafte "Straußenpaläste" erbauen, von denen noch heute einige in Oudtshoorn zu bewundern sind.

Ganztägiger Ausflug (inbegriffen): Besuch der Cango Caves, die im Kalksteinmassiv in den Swartberg Mountains liegen und zu den größten Tropfsteinhöhlen der Welt gehören. Ebenfalls interessant ist der Besuch einer Straußenfarm, wo Sie alles Wissenswerte über die Straußenzucht erfahren. Über den Montagu Pass geht es zurück zum Zug nach George.

Fahrt von George nach Knysna.

Bus VerladungIm Shongololo Express "Good Hope" Richtung Kapstadt
Tag 13: Knysna (F/M/A)

---

drakensberg kBlick von den Knysna Heads auf die Lagune.

Fahrt entlang der Küste nach Knysna im Herzen der Garden Route umgeben von den beeindruckenden Outeniqua Bergen im Norden und dem Indischen Ozean im Süden. Wir fahren entlang der malerischen Old Passes Route nach Knysna, die sich durch den Homtini Urwald schlängelt. Knysna ist einer der beliebtesten Urlaubsorte an der Garden Route. Die einzigartige natürliche Lage wird von Lagune bestimmt und ist von den beiden spektakulären Felserhebungen, den Knysna Heads, die wie Wächter auf beiden Seiten der engen Durchfahrt zum Meer stehen, gezeichnet.

Ausflug (inbegriffen): Fahrt morgens mit der Fähre zum Featherbed Nature Reserve.

Optionaler Ausflug: Shopping an der Knysna Waterfront.

Rückkehr zum Zug und Weiterfahrt.

Bus VerladungFahrt im Shongololo Express bei abendlicher Stimmung.
Tag 14: Hermanus (F/A)

---

capetownmuseum kEin "Southern Right Whale" (deutsch "Südkaper" oder "Südlicher Glattwal") vor der Overberg Küste bei Hermanus

Hermanus kann sich mit Recht als "Walhauptstadt der Welt" bezeichnen. Alljährlich zwischen Juli und November ziehen Hunderte von Südlichen Glattwalen (eubalaena australis) zur Fortpflanzung von der Antarktis in die ruhigen Gewässer der Walker Bay vor Hermanus, manchmal sind es bis zu 100 Walkühe mit ihren Kälbern. Das Besondere in Hermanus: Die Meeressäuger kommen bis auf wenige Meter an die Klippen heran und können darum gut beobachtet werden.

Ganztägiger Ausflug (inbegriffen): Fahrt über die Scenic Route nach Hermanus, wo Sie Wale beobachten können.

Der Zug bleibt über Nacht in Worcester.

Gedeckter Tisch im Shongololo ExpressGepflegte Gastlichkeit mit kolonialer Note: gedeckter Tisch im Shongololo Restaurant Wagen.

Tag 15: Kapstadt (F)

---

tafelbucht kBlick auf den Tafelberg vom Bloubergstrand aus.

Heute erreichen wir Kapstadt. Die Metropole zwischen den beiden Ozeanen gelegen vor der majestätischen Kulisse des Tafelbergs gilt als eine der schönsten Städte der Welt.

Ende einer ereignisreichen Reise mit dem Shongololo Express.

Ganztägiger Ausflug (inbegriffen): Stadtrundfahrt durch Kapstadt in den Company´s Garden und in das Bo-Kaap Museum. Lunch (auf eigene Rechnung) an der Victoria & Alfred Waterfront. Am Nachmittag Fahrt zum District Six, das früher von freigelassenen Sklaven, Händlern, Künstlern, Arbeitern und Immigranten bewohnt und in den späten 1960ern durch die Apartheid als Wohnviertel für "Weiße" umgesiedelt wurde. Die Tour endet im Castle of Good Hope.

Transfer zum Cape Town International Airport am Nachmittag.

Frühstück im Shongololo ExpressFrühstück und Dinner werden im Zug serviert und sind im Reisepreis inbegriffen.

 
 
Preise (EUR) pro Person 2017/ 2018
GOLD Abteil 2017
Einzelbelegung: ab 8100
Doppelbelegung: ab 5400
Vorabtag: ab 95

EMERALD Abteil 2017
Einzelbelegung: ab 10280
Doppelbelegung: ab 6850
Vorabtag: ab 110
GOLD Abteil 2018
Einzelbelegung: ab 8770
Doppelbelegung: ab 5850
Vorabtag: ab 110
EMERALD Abteil 2018
Einzelbelegung: ab 11170
Doppelbelegung: ab 7450
Vorabtag: ab 125
Preise für Optionale Ausflüge bitte anfragen.
 
Wichtige Hinweise


Termine
(Start in Pretoria und Ende in Kapstadt):
18.09.2017 - 02.10.2017, 01.02.2018 - 15.02.2018, 04.10.2018 - 18.10.2018

Termine für die Gegenrichtung (Start in Kapstadt und Ende in Pretoria):
20.03.2018 - 03.04.2018, 20.11.2018 - 04.12.2018

Leistungen:
Transfers vom Flughafen zum Zug und zurück; Zugreise im gewählten Abteil; Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagesessen, A=Abendessen); Ausflüge in klimatisierten Kleinbussen; Eintrittsgelder; mehrsprachige Reiseleitung.

Im Reisepreis nicht eingeschlossen:
Flüge, Optionale Sonderausflüge, Mittagessen außerhalb des Zuges, Getränke, Trinkgelder, Wäscheservice, Persönliche Ausgaben. Reise-Sicherungsschein der Zürich Versicherung.

Teilnehmerzahl:
 Maximal 72 Personen können in zwei verschiedenen, komfortablen Abteilkategorien mit angeschlossenen Bad nächtigen; internationaler Teilnehmerkreis.

Ausstattung des Shongololo Express:
Aufenthaltswagen mit Bar, Lounge und klimatisierter Speisewagen. Die Mahlzeiten werden je nach Auslastung des Zuges in bis 3 Sitzungen eingenommen. Die Ausflüge werden mit klimatisierten Kleinbussen mit max. 10 Personen je Fahrzeug durchgeführt.

Ausstattung der Shongololo Abteile: Zusätzlich zu den Betten gibt es einen kleinen Schrank, Safe, Klapptisch, Ventilator, Handtücher und Hotel Bettwäsche; 220V Steckdose sowie ein Handwaschbecken; tägliche Reinigung der Abteile. Die Fenster können Sie öffnen. Folgende Abteil Typen können gebucht werden:

a) Gold Abteil: zwei Einzelbetten jeweils mit privater Dusche/WC, Klimaanlage und Heizung.
b) Emerald Abteil: komfortabel mit einem Doppel- oder zwei Einzelbetten; jedes Abteil hat ein eigenes Badezimmer mit Dusche/WC, Klimaanlage/Heizung und eine kleine Lounge.


Preise:
Wechselkursschwankungen können zu Preisänderungen (in beiden Richtungen) führen. Darum bitte stets den aktuellen Preis anfragen.

Kinder: Kinder sind ab 10 Jahren erlaubt und zahlen den vollen Reisepreis.

Stornobedingungen: Abweichend von unseren allgemeinen Reisebedingungen gelten bei Rücktritt des Reisenden folgende pauschale Entschädigungen: 90-61 Tage vor Reiseantritt 30%, 60-31 Tage vor Reiseantritt 75%, ab 30 Tage vor Reiseantritt 90% des Reisepreises. Wir empfehlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

Unterkunft vor und nach der Tour
: Vor Beginn oder am Ende der Tour können wir gern weitere Übernachtungen sowie einen Mietwagen für Sie buchen. Bitte setzen Sie sich diesbezüglich mit uns in Verbindung.

Wichtige Information: Minderjährige Kinder benötigen für Südafrika eine internationale Geburtsurkunde. Sofern nicht beide leiblichen bzw. sorgeberechtigten Eltern eines Kindes mitreisen, muss zudem eine Einverständniserklärung des nicht mitreisenden Elternteils vorgelegt werden, ebenfalls in englischer Sprache (eidesstattliche Versicherung, beglaubigte Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils). Jedes Kind benötigt im übrigen einen eigenen Reisepass. Ein Eintrag im elterlichen Pass wird nicht anerkannt.

Weitere Informationen: Die Jahreszeiten sind im südlichen Afrika umgekehrt zu denen auf der Nordhalbkugel. Zur Einreise nach Südafrika, Namibia und Swasiland aus EU Ländern benötigen Sie einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass, mit mindestens noch 4 freien Seiten für Stempel und Vermerke. Bitte beachten Sie, dass der Shongololo Express das öffentliche Schienennetz der nationalen Eisenbahnen von Simbabwe, Südafrika, Namibia, Mosambik, Swasiland, Sambia und Tansania benutzt. Hierdurch besteht die Möglichkeit dass sich das tägliche Reiseprogramm ändert und sich dadurch Verspätungen und Bahnnetzroutenveränderungen ergeben können.

Erste Hilfe: Die Reiseleiter sind in der erster Hilfe ausgebildet, und alle Fahrzeuge sind mit einem medizinischen Notkasten ausgestattet.

Malaria Information: Im nördlichen Namibia (Etosha und nördlich davon), in Botswana, Zimbabwe, Zambia, Mozambik, Swaziland sowie in Südafrika im Kruger Park und im östlichen Teil von KwaZulu-Natal, besteht ein Malaria-Risiko. Sofern Ihre Reise durch diese Gebiete verläuft, sollten Sie eine Malaria-Prophylaxe erwägen. Sprechen Sie diesbezüglich mit Ihrem Arzt. Das Malaria Risiko ist normalerweise in den trockeneren Jahreszeiten als relativ gering einzuschätzen, in den feuchteren Jahreszeiten etwas höher. Wir selbst machen keine Malaria-Prophylaxe, wenn wir Malaria-Gebiete bereisen, sondern beschränken uns auf sorgfältigen Mückenschutz.

Flüge: Flüge nach Johannesburg kosten zwischen 600 und 1500 Euro. Sie können diese problemlos im Internet selbst buchen, z.B. günstig auf www.flugladen.de. Natürlich sind wir Ihnen auch gern bei der Flugbuchung behilflich.

AGBs: Bitte beachten Sie unsere aktuellen Geschäftsbedingungen.

Fragen: Sie können uns gern telefonisch kontaktieren: Tel 08362 9268303. Mobil 0151 591 74160. Oder emailen Sie uns: info@khashana.de