mandisamap k

gelbquadrat3Bewährte Route

gelbquadrat3
Gute Unterkünfte
gelbquadrat3Solider Mietwagen
gelbquadrat3Stressfrei reisen

luxus 1

Tour 'Mandisa': Rundreise ab/bis Johannesburg

18-tägige Selbstfahrerreise durch Südafrika, Mosambik und Swasiland ab/bis Johannesburg. Landschaftliche Highlights in Mpumalanga und Swaziland. Traumstrände in Inhambane und Vilanculos. Afrikanische Tierwelt im Kruger National Park, Limpopo National Park und Mlilwane Wildreservat.

Übernachtung in landestypischen Mittelklasse Hotels, Lodges und Gästehäusern, vorwiegend mit 4 Sternen. SUV Mietwagen Gruppe P inklusive.

Highlights auf dieser Reise:

  • Panorama Route Mpumalanga
  • Kruger Nationalpark
  • Limpopo Transfrontier Nationalpark
  • Traumstrände in Mosambik
  • Swasiland

Preise & Eckdaten
 Dauer: 18 Tage  
 Reisepreis PP: ab €2495  
  Zuschläge: s. unten  
 Mietwagen: Gruppe P
Unterkunft: Standard
Reisetermine: täglich
 Beste Monate: 05 bis 11

Hinweis: Diese Tour kann beliebig verlängert oder um maximal 2 Tage verkürzt werden. Fordern Sie ein individuell angepasstes Reiseangebot an.
Tag 1+2: Panorama Route / Mpumalanga

ca 360 km / 4,5 Std

Blyde River CanyonBlick in den Blyde River Canyon an der Panorama Route. In der Ferne das Lowveld.

Ankunft Johannesburg OR Tambo International Airport. Übernahme des Mietwagens. Anschließend verlassen Sie Johannesburg und fahren auf dem N4 Highway über Boksburg und Middelburg direkt zur Panorama Route in der Provinz Mpumalanga.

Die Panorama Route gehört zu den schönsten Reisezielen in Südafrika. Sie führt über die zerklüfteten Drakensberge von Mpumalanga. Das Highveld (Inlandsplateau) fällt hier abrupt ab und eröffnet dramatische Ausblicke auf die etwa 1000 Meter tiefer gelegenen Ebenen des Lowveld. Sehr schön ist die Umgebung von Sabie: Wasserfälle, Felsenpools, viele Wandermöglichkeiten. Auch die Goldgräberstadt Pilgrims Rest lohnt den Besuch. Spektakulär: der Blyde River Canyon und "Three Rondavels" Felsformation.

Chestnut Country HouseChestnut Country House o.ä. Guesthouse in schöner Lage bei Hazyview. Klimatisierte Zimmer mit Bad. Großer Garten und Swimmingpool. 2 x ÜF
Tag 3+4: Kruger National Park / Südafrika

ca 170 km / 4 Std

Leoparden im Kruger ParkLeoparden im Kruger National Park

Fahren Sie durch das Paul Kruger Gate oder das Orpen Gate in den Krüger Park. Die Straßen im Park sind gut zu befahren, zum Teil asphaltiert. Sie übernachten zweimal im Satara Camp in einem Bungalow. Das Restcamps verfügt über Besucherzentrum, Restaurant und Lebensmittelladen.

An zweiten Tag können Sie sich ganz auf Pirschfahrten im Nationalpark konzentrieren. Das Wild kann man am besten an den Wasserlöchern beobachten. Konzentrieren Sie sich auf den zentralen und den südlichen Teil des Parks, der landschaftlich sehr schön und sehr wildreich ist. Die besten Zeiten für Wildbeobachtungen sind frühmorgens und nachmittags.

Satara Restcamp Kruger NPSatara Restcamp im Krüger Park, mit Restaurant und Swimming Pool. Geräumige Chalets mit Kochnische, Kühlschrank, Grill, und Duschbad/WC. 2 x ÜF
Tag 5+6: Limpopo National Park / Mosambik

ca 130 km / 3 Std

elephantscaprivi kKudu Antilope im Limpopo Nationalpark in Mosambik

Sie verlassen den Kruger Park und fahren in den angrenzenden Limpopo National Park in Mosambik. Die Grenzformalitäten sind meist zügig. Allerdings wird für Mosambik ein Visum benötigt.

Machampane Wilderness CampMachampane Wilderness Camp, herrlich am Fluss gelegen. Safari-Zelte mit Toilette/Dusche und Aussichtsdeck. 2 x VP + Buschwanderung
Tag 7+8: Chidenguele / Mosambik

ca 340 km / 4,5 Std

Sunset in ChidengueleSunset am Nhambavale in Chidenguele

Fahrt vorbei am Massingir Dam durch das ländliche Mosambik zur fast unberührten Küste. Am Ufer des Nhambavale Sees bei Chidenguele können Sie sich entspannen. Ein breiter Dünengürtel trennt Sie vom Ozean.
Naara Lodge ChidengueleNaara Eco Lodge am Ufer des Nahambavale Sees. Hochwertig ausgestattete Safari-Zelte mit Duschbad/WC und Veranda. Tolle Ausblicke in die Umgebung. Viele Aktivitäten. Wellness. Gutes Restaurant. 2 x ÜF
Tag 9+10: Tofo / Inhambane

ca 230 km / 3,5 Std

Tofo BeachTofo Beach

Sie fahren nach Nordosten durch die Provinz Inhambane, die palmengesäumte Küste des Indischen Ozeans entlang. Ziel ist der kleine Ort Tofo mit seinen herrlichen Stränden. In den vorgelagerten Riffen ist das Meeresleben besonders farbig und artenreich. Auch Meeresschildkröten, Manta Rochen und Walhaie zählen dazu. Ein Paradies für Schnorchler und Taucher.

Baia SonambulaBaia Sonambula, direkt am Strand gelegenes Hotel. Tropischer Garten, Infinity Pool, Wellnessbereich. Restaurant mit Meerblick. Suite mit Bad. 2 x ÜF
Tag 11+12+13: Vilanculos

ca 320 km / 4,5 Std

Strand von VilanculosDer Strand von Vilanculos

Heute fahren Sie weiter an der Küste entlang nach Norden bis nach Vilanculos, dem Tor zum Bazaruto Archipel mit seinen von weißen Traumstränden gesäumten Inseln und Inselchen und Mozambiks einzigem Unterwasser-Nationalpark. Wer gern schnorchelt oder taucht, findet hier das absolute Paradies.

Baia Mar VilanculosBaia Mar Boutique Hotel, direkt am Strand. Tropischer Garten, Pool, Wellnesscenter. Restaurant. Suite mit Bad und Meerblick. 3 x ÜF
Tag 14: Tofo / Inhambane

ca 320 km / 4,5 Std

Tofo BeachTofo Beach

Sie fahren zurück nach Inhambane und machen dort eine Zwischenübernachtung.

Varandas do IndicoVarandas do Indico, direkt am Strand gelegenes kleines Resort.  Pool. Terrasse. Chalet mit Bad. 1 x ÜF
Tag 15: Maputo

ca 500 km / 6 Std

Maputo BahnhofMaputo, historischer Bahnhof

Maputo - Hauptstadt von Mosambik - ist eine Hafenmetropole mit einen modernen Hochseehafen, der auch für Südafrika wichtig ist. Sehenswert ist das Zentrum mit seinen Cafés und Restaurants, der von Gustav Eiffel entworfene historische Bahnhof und der Fischmarkt „Mercado de Peixe“. Maputo verfügt auch über feinsandige Strände.

Pestana Rovuma HotelPestana Rovuma Hotel, modernes Hotel im Zentrum und mit Blick auf die Kathedrale und den Ozean. Klimatisierte Zimmer. Swimmingpool, Fitness, Wlan. Doppelzimmer mit Bad. 1 x ÜF
Tag 16+17: Mlilwane / Swaziland

ca 220 km / 4 Std

Swaziland MountainsDie Mololotja Berge in Swaziland

Sie verlassen heute Mozambik und fahren ins benachbarte Königreich Swaziland. Es erwartet Sie ein Stück ursprüngliches, authentisches Afrika mit freundlichen, traditionell lebenden Menschen und großartigen Naturlandschaften. Im Mlilwane Wildlife Santuary haben Sie noch einmal Gelegenheit zu einer Pirschfahrt in einem kleinen Wild- und Naturparadies - rund 4500 Hektar groß - in herrlich grüner Landschaft.

Das Visum wird für EU Bürger an der Grenze ausgestellt.

Mantenga LodgeMantenga Lodge in romantischer Lage in den Bergen nahe dem Milwane Wildreservat. Bar, Restaurant, Swimmingpool. Doppelzimmer mit Balkon und Bad. 2 x ÜF
Tag 18: Johannesburg / Rückflug

ca 370 km / 5 Std

jhbairport kDer Oliver Tambo International Airport liegt östlich der City von Johannesburg.

Sie fahren heute von Swaziland zurück nach Johannesburg. Die Fahrt dauert rund 5 Stunden.

Abschließend Rückgabe des Mietwagens am Oliver Tambo International Airport und Rückflug.

saa landing kRückgabe des Mietwagens am Flughafen von Johannesburg und Rückflug
Preise und Zuschläge
Preis Nebensaison
(1.2. bis 31.05.)
Preis Hauptsaison
(1.6. bis 31.1.)
Einzelzimmer Zuschlag
Neben-/Hauptsaison
Kinder < 12 J.
Neben-/Hauptsaison
Aufpreis 4x4 p.P.
Neben-/Hauptsaison
 
 € 2495  € 2575 bitte anfragen bitte anfragen bitte anfragen  
 
Wichtige Hinweise


Preise:
Der Preis beinhaltet 18 Tage Mietwagen Gruppe P, 17 Übernachtungen, 15 x Frühstück, 2 x Vollpension. Die Preise gelten für zwei Reisende pro Person im Doppelzimmer. Preise für Alleinreisende oder Gruppen ab drei Personen bitte anfragen. Der Kinderpreis gilt für ein Kind im Familienzimmer bzw. im Zimmer der Eltern, soweit entsprechende Zimmer verfügbar sind. Ein Kind unter 2 Jahren ist kostenlos. Generell richten sich die Preise nach der Reisezeit. Größere Wechselkursschwankungen können zu Preisänderungen führen (in beiden Richtungen). Bitte stets den aktuellen Preis anfragen.

Unterkünfte: Wir buchen auch in der Standardversion keine Billigunterkünfte sondern nur komfortable Häuser mit gutem Service. Falls Sie Budget Unterkünfte wünschen, fordern Sie bitte ein separates Angebot an. Sofern die ausgewiesene Unterkunft nicht verfügbar ist, buchen wir gleichwertige Häuser. Aufgrund der Unterkunftssituation in Südafrika kann die Alternativunterkunft von der Beschreibung im Tourangebot abweichen. Sie erhalten von uns Vouchers.

Fahrzeuge: Für diese Reise wird ein SUV Fahrzeug mit guter Bodenfreiheit benötigt, da die Straßen in Mosambik meist in mangelhaftem Zustand sind. Mit tiefen Schlaglöchern muss stets gerechnet werden. Besondere Vorsicht beim Fahren ist also geboten. Etwa 90% der Straßen sind asphaltiert, 10% sind leicht befahrbare Schotterpisten. Ein Geländewagen ist jedoch nicht erforderlich. Von der Naara Lodge in Chidenguele werden Sie am Parkplatz abgeholt, da für die Zufahrt durch die Dünen ein 4x4 benötigt wird.

Grenzpapiere: Sie benötigen für den Mietwagen Grenzpapiere, die vom Fahrzeugvermieter ausgestellt werden. Es fallen dabei Gebühren von ca 200 Euro für Mosambik und ca 60 Euro für Swasiland an, die Sie vor bei Übernahme des Fahrzeugs per Kreditkarte bezahlen müssen.

Eingeschlossene Leistungen: Reise-Sicherungsschein der Zürich Versicherung. Mietwagen der ausgewiesenen Gruppe von einem renommierten Anbieter; Super Cover Versicherung (ohne Selbstbehalt im Schadensfall - außer bei grober Fahrlässigkeit); inkl. aller Kilometer und Steuern. Übernachtungen und Verpflegungsleistungen wie beschrieben in guten Mittelklasse Hotels und Guesthouses (meist mit 4 Sternen, bei den Luxusversionen mit 4 bis 5 Sternen). Gleichwertige Ersatzunterkünfte werden gebucht, wenn die genannte Unterkunft nicht mehr verfügbar ist. Deutschsprachiger Reiseplan. Reisekarte.

Nicht eingeschlossen: Mietwagen Kaution (bei Fahrzeugübernahme vor Ort per Kreditkartenabzug zu hinterlegen). Benzinkosten. Ggfs. Verwaltungsgebühr für Zusatzleistungen vor Ort. Grenzübertrittsgebühren. Verwaltungsgebühr bei Unfällen oder Ordnungswidrigkeiten. Gebühr für zusätzliche Fahrer. Fakultative Ausflüge, Parkeintrittsgebühren, Trinkgelder und Ausgaben persönlicher Art. Die angegebenen Preise gelten bei Buchung von mindestens 2 erwachsenen Personen. Preise für Einzelreisende auf Anfrage. Flugtickets sind nicht im Angebot enthalten (sofern nicht gesondert angeboten).

Weitere Informationen: Zur Einreise nach Südafrika und Swasiland aus EU Ländern benötigen Sie einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass, mit mindestens noch 4 freien Seiten für Stempel und Vermerke. Zur Anmietung des Mietwagens benötigen Sie: gültige Kreditkarte, Nationalen und Internationalen Führerschein und Reisepass. Jeder Fahrer muss mindestens zwei Jahre einen Führerschein besitzen. Auf den Straßen von Südafrika herrscht Linksverkehr. Die Jahreszeiten sind im südlichen Afrika umgekehrt zu denen auf der Nordhalbkugel. Wir empfehlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

Einreise nach Mosambik: Es wird ein Visum benötigt, das beim Mosambik Konsulat in München beantragt werden muss, und zwar ca 3 Monate vor Reisebeginn.

Malaria Information: In Mozambik, in Swaziland sowie in Südafrikas Kruger Park besteht ein Malaria-Risiko. Da Ihre Reise durch diese Gebiete verläuft, sollten Sie eine Malaria-Prophylaxe erwägen. Sprechen Sie diesbezüglich mit einem Reisemediziner. Das Malaria Risiko ist normalerweise in den trockeneren Jahreszeiten als relativ gering einzuschätzen, in den feuchteren Jahreszeiten etwas höher.

Flüge: Flüge nach Johannesburg kosten zwischen 600 und 1500 Euro. Sie können diese problemlos im Internet selbst buchen, z.B. günstig auf www.flugladen.de

AGBs: Bitte beachten Sie unsere aktuellen Geschäftsbedingungen.

Fragen: Sie können uns gern telefonisch kontaktieren: Tel 08362 9268303. Mobil: 0176 567 74160. Oder emailen Sie uns: info@khashana.de

Ansprechpartner: Christine Mendelsohn